MorphoSys’
klinische Pipeline

Sie sind hier

Auf Basis unserer modernen Antikörperforschung entwickeln wir neuartige Therapien für Menschen mit Krebs und Autoimmunerkrankungen. Hier finden Sie einen Überblick über die klinischen Studien zu unseren eigenen Medikamentenkandidaten und der am weitesten fortgeschrittenen klinischen Programme unserer Partner.

Unsere klinische Pipeline

  • Phase 1
  • Phase 2
  • Phase 3
  • Markt
Programm
Partner
Indikation
Phase

Pelabresib

Partner

 

Indikation

Phase

Myelofibrosis
Phase 1 Phase 2 Phase 3 (Aktuelle Phase) Markt

CPI-0209

Partner

 

Indikation

Phase

Solid Tumors/Heme Malignancies
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt

Partner

Incyte Corporation*

Indikation

Phase

Rezidiviertes oder refraktäres diffuses großzelliges B-Zell-Lymphom (DLBCL) (L-MIND) (Monjuvi® - nur in den USA – beschleunigtes Zulassungsverfahren)
Phase 1 Phase 2 Phase 3 Markt (Aktuelle Phase)
Rezidiviertes oder refraktäres diffuses großzelliges B-Zell-Lymphom (DLBCL) (B-MIND)
Phase 1 Phase 2 Phase 3 (Aktuelle Phase) Markt
Rezidiviertes oder refraktäres follikuläres oder Marginalzonen-Lymphom (FL; MZL) (inMIND)
Phase 1 Phase 2 Phase 3 (Aktuelle Phase) Markt
Diffuses großzelliges B-Zell-Lymphom (DLBCL) (frontMIND)
Phase 1 Phase 2 Phase 3 (Aktuelle Phase) Markt
Rezidivierte oder refraktäre chronische lymphatische Leukämie (CLL) oder kleinzelliges B-Zell-Lymphom (SLL) (COSMOS)
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
Diffuses großzelliges B-Zell-Lymphom (DLBCL) (firstMIND)
Phase 1 (Aktuelle Phase) Phase 2 Phase 3 Markt

*Globaler Kollaborations- und Lizenzvertrag mit Incyte Corporation; Ko-Kommerzialisierung in den USA; außerhalb der USA hat Incyte exklusive Kommerzialisierungsrechte.

  • MOR208 (ehemals XmAb®5574)
  • Internationaler Freiname (INN): Tafasitamab
  • Zielmolekül CD19

 

Partner

 

Indikation

Phase

Anti-PLA2R-positive membranöse Nephropathie (New-PLACE)
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
Anti-PLA2R-positive membranöse Nephropathie (M-PLACE)
Phase 1 (Aktuelle Phase) Phase 2 Phase 3 Markt

*Felzartamab (MOR202/TJ202): Regionaler Lizenzvertrag mit I-Mab zur Entwicklung in China, Hongkong, Macau und Taiwan.

  • Ein vollständig humaner HuCAL-Antikörper
  • Zielmolekül: CD38

* Tafasitamab: Globaler Kollaborations- und Lizenzvertrag mit Incyte Corporation; Ko-Kommerzialisierung in den USA; außerhalb der USA hat Incyte exklusive Kommerzialisierungsrechte.

Klinische Programme unserer Partner (Auswahl)

  • Phase 1
  • Phase 2
  • Phase 3
  • Markt
Programm
Partner
Indikation
Phase

Felzartamab (MOR202)

Partner

I-Mab Biopharma*

Indikation

Phase

Multiples Myelom (MM) (Kombo mit Lenalidomid)*
Phase 1 Phase 2 Phase 3 (Aktuelle Phase) Markt
Multiples Myelom (MM)*
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt

Otilimab (MOR103/GSK3196165)

Partner

GlaxoSmithKline

Indikation

Phase

Rheumatoide Arthritis (contRAst 1-3)*
Phase 1 Phase 2 Phase 3 (Aktuelle Phase) Markt
Schwere pulmonale COVID-19-assoziierte Erkrankung (OSCAR)
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt

*Vollständig auslizenziert an GSK.

  • Ein vollständig humaner HuCAL-Antikörper
  • Zielmolekül: GM-CSF

Gantenerumab

Partner

Roche

Indikation

Phase

Alzheimer, Frühstadium (GRADUATE 1+2)
Phase 1 Phase 2 Phase 3 (Aktuelle Phase) Markt
Alzheimer, Frühstadium (Marguerite RoAD) (OLE)
Phase 1 Phase 2 Phase 3 (Aktuelle Phase) Markt
Prodromaler Alzheimer (Scarlett RoAD) (OLE)
Phase 1 Phase 2 Phase 3 (Aktuelle Phase) Markt
Rollover-Studie zur Langzeitverabreichung von Gantenerumab
Phase 1 Phase 2 Phase 3 (Aktuelle Phase) Markt
Alzheimer (Brain Shuttle Gantenerumab, RG6102)
Phase 1 (Aktuelle Phase) Phase 2 Phase 3 Markt
  • Ein vollständig humaner HuCAL-Antikörper
  • Zielmolekül: Amyloid-beta

Zusätzliche Informationen:

Ianalumab (VAY736)

Partner

Novartis

Indikation

Phase

ADCC vermittelte Zerstörung von B-Zellen und Blockierung des BAFF-Rezeptors (AMBER)
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
Idiopathische interstitielle Pneumonie
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
Systemischer Lupus erythematodes (SLE)
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
  • Ein vollständig humaner HuCAL-Antikörper
  • Zielmolekül: BAFF-Rezeptor

Zusätzliche Informationen:

Setrusumab (BPS804)

Partner

Novartis/Mereo/Ultragenyx

Indikation

Phase

Glasknochenkrankheit (Typ I, III, IV)(ASTEROID)
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
  • Ein vollständig humaner HuCAL-Antikörper
  • Zielmolekül: Sclerostin

Zusätzliche Informationen:

Utomilumab (PF-05082566)

Partner

Pfizer

Indikation

Phase

Solide Tumore (Kombo mit ISA101b Impfung)
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
Fortgeschrittene Tumore (Kombo mit Avelumab, PF-04518600 und CMP-001 (TLR9 Agonist)) (JAVELIN Medley)
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
Fortgeschrittene Tumore (Kombo mit Avelumab und PF-04518600)
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
Refraktäres großzelliges B-Zell-Lymphom (Kombo mit Axicabtagene Ciloleucel) (ZUMA-11)
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
  • Ein vollständig humaner HuCAL-Antikörper
  • Zielmolekül: 4-1BB (CD-137)
  • Alias: PF-05082566

Zusätzliche Informationen:

Bimagrumab

Partner

Novartis

Indikation

Phase

Typ-2-Diabetes
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
  • Ein vollständig humaner HuCAL-Antikörper
  • Zielmolekül: ActRIIB
  • Alias: BYM338

Zusätzliche Informationen:

Xentuzumab (BI-836845)

Partner

Boehringer Ingelheim

Indikation

Phase

Brustkrebs
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
Kastrations-resistenter Prostatakrebs (CRPC) (Kombo mit Enzalutamide)
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
  • Ein vollständig humaner HuCAL-Antikörper
  • Zielmolekül: IGF-1

Zusätzliche Informationen:

NOV-14 (CSJ117)

Partner

Novartis

Indikation

Phase

Asthma
Phase 1 Phase 2 (Aktuelle Phase) Phase 3 Markt
  • Zielmolekül: TSLP

Zusätzliche Informationen:

MOR210

Partner

I-Mab Biopharma*

Indikation

Phase

Rezidivierte oder refraktäre fortgeschrittene solide Tumore
Phase 1 (Aktuelle Phase) Phase 2 Phase 3 Markt

*I-Mab erhält die exklusiven Rechte in China, Hongkong, Macau, Taiwan sowie in Südkorea, während MorphoSys die Rechte in den anderen Teilen der Welt behält.

* Felzartamab (MOR202): Regionaler Lizenzvertrag mit I-Mab zur Entwicklung in China, Hongkong, Macau und Taiwan.
* MOR210: Regionaler Lizenzvertrag mit I-Mab zur Entwicklung in China, Hongkong, Macau, Taiwan und Südkorea.

 

Ärzte und Patienten

Ärzte, die mehr über klinische Studien erfahren möchten, bei denen MorphoSys als Sponsor fungiert, kontaktieren uns bitte unter: medical@morphosys.com.

Patienten bitten wir, ihren behandelnden Arzt zu kontaktieren, sofern sie Interesse haben, an einer klinischen Studie von MorphoSys teilzunehmen. 

Haftungsausschluss:
MorphoSys’ Produktkandidaten befinden sich noch in der Entwicklungsphase und sind derzeit in keinem Land weltweit für die Behandlung einer Krankheit zugelassen. Sie können nicht verschrieben und nicht zum therapeutischen Einsatz erworben werden.

Der Internetauftritt von MorphoSys kann Informationen zu Produktkandidaten von MorphoSys sowie zu klinischen Studien beinhalten, bei denen MorphoSys als Sponsor fungiert. Dies geschieht einzig mit dem Ziel, die Transparenz bezüglich der im Auftrag von MorphoSys durchgeführten klinischen Studien zu erhöhen. Die Information auf dieser Website soll nicht den Rat eines medizinischen Experten ersetzen und sollte nicht als medizinische Empfehlung verstanden werden. Es gibt keine Garantie, dass ein Produkt in der gesuchten Indikation zugelassen wird.

Patienten sollten stets umfassenden medizinischen Rat einholen, bevor sie Entscheidungen hinsichtlich ihrer Behandlung treffen.

MorphoSys hat die notwendige Sorgfalt walten lassen, um die Richtigkeit, Sicherheit und Vertraulichkeit der auf dieser Website zur Verfügung gestellten Informationen zu gewährleisten. MorphoSys behält sich vor, die bereitgestellten Informationen jederzeit zu ändern oder zu überarbeiten.

Erweiterter Zugang zu unserer Richtlinie für Prüfpräparate

MorphoSys hat es sich zur Aufgabe gemacht, außergewöhnliche, innovative Biopharmazeutika herzustellen, um das Leben von Patienten mit schweren Krankheiten zu verbessern. Bevor diese und alle anderen Prüfpräparate auf breiter Basis zur Verfügung gestellt werden können, müssen sie von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) und anderen Gesundheitsbehörden weltweit in klinischen Studien untersucht werden. Während dieses Prozesses ist die Sicherheit der Patienten, die unsere Medikamente einnehmen, von größter Bedeutung.

Klinische Studien sind Forschungsuntersuchungen, die dazu dienen, festzustellen, ob ein Medikament für Patienten sicher und wirksam ist.

Menschen, die sich für die Teilnahme an klinischen Studien entscheiden, spielen eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung neuer Medikamente, insbesondere für seltene und besonders schwer zu behandelnde Krankheiten. Wann immer möglich, wird MorphoSys eine Person, die Zugang zu unseren Prüfpräparaten wünscht, an eine geeignete klinische Studie verweisen. Um Ihre Eignung für eine klinische Studie von MorphoSys zu besprechen, fragen Sie bitte Ihren behandelnden Arzt. In manchen Fällen kommen Patienten mit schweren oder unmittelbar lebensbedrohlichen Erkrankungen für eine klinische Studie nicht in Frage und haben möglicherweise keine anderen Behandlungsmöglichkeiten. Nur unter außergewöhnlichen und sehr spezifischen Umständen können diese Patienten Prüfpräparate außerhalb des klinischen Studienprozesses erhalten.

Diese Patienten können unter Umständen Prüfpräparate über "Expanded Access Programs" (EAP) erhalten (manchmal auch als "Compassionate Use" bezeichnet).

EAPs können für Patienten eingerichtet werden:

  • Mit schweren oder lebensbedrohlichen Krankheiten
  • Die alle Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft haben und
  • Die nicht für eine klinische Studie in Frage kommen

MorphoSys verpflichtet sich, den Zugang zu Prüfpräparaten in Zusammenarbeit mit den lokalen Gesundheitsbehörden und in Übereinstimmung mit unseren Kriterien für ein EAP zu ermöglichen. EAPs gelten nur für Prüfpräparate, die noch nicht von den lokalen Gesundheitsbehörden zugelassen sind.

MorphoSys kann die Teilnahme an einem EAP für einen Patienten in Betracht ziehen, wenn die folgenden Grundsätze beachtet werden:

  • Der Zugang zu dem Prüfpräparat von MorphoSys ist für einen Patienten mit einer schwerwiegenden oder lebensbedrohlichen Erkrankung vorgesehen, für die keine anderen Behandlungsmöglichkeiten oder klinischen Studien zur Verfügung stehen. Gegebenenfalls ist ein EAP eine Lösung des letzten Auswegs, wenn die regulatorischen Anforderungen dies zulassen.
  • MorphoSys muss mit dem beantragten Prüfpräparat im Rahmen einer klinischen Studie forschen. Nach der kommerziellen Verfügbarkeit des Medikaments und der Genehmigung durch die lokale Gesundheitsbehörde werden alle anwendbaren EAPs beendet.
  • Die Gewährung der Teilnahme an einem EAP von MorphoSys darf in keiner Weise den Abschluss klinischer Studien beeinträchtigen, die die Zulassung des Prüfpräparats durch die Gesundheitsbehörde unterstützen könnten. Wann immer möglich, werden Patienten, die Zugang zu einem MorphoSys-Prüfpräparat beantragen, an eine laufende klinische Studie verwiesen.
  • Der Patient darf nicht für laufende oder anstehende klinische Studien mit dem Prüfpräparat in Frage kommen
  • Der potenzielle Nutzen für den Patienten, der Zugang zu dem Prüfpräparat wünscht, muss die kollektiven potenziellen Risiken für den Patienten überwiegen. Der Arzt des Patienten muss entscheiden, ob der potenzielle Nutzen das Risiko einer Behandlung mit einem Prüfpräparat oder einem nicht zugelassenen Arzneimittel überwiegt, und zwar auf der Grundlage der individuellen Krankengeschichte des Patienten.
  • Es müssen adäquate klinische Daten vorliegen, die die angemessene Dosierung, die Häufigkeit der Anwendung des Prüfpräparats und die Dauer der Behandlung unterstützen. Das klinische Team von MorphoSys stellt fest, ob diese klinischen Daten vorhanden und angemessen sind.
  • Ausreichende Versorgung mit dem Prüfpräparat zur Unterstützung des EAP. Die Versorgung mit dem Arzneimittel durch den EAP darf die Versorgung mit dem Arzneimittel, das für aktive oder bald beginnende klinische Studien zur Verfügung steht, nicht beeinträchtigen.