MorphoSys unterzeichnet globale Lizenzvereinbarung mit GlaxoSmithKline für MOR103 gegen entzündliche Erkrankungen

03.06.2013 / 14:55, CEST

MorphoSys erhält gesicherte und erfolgsabhängige Zahlungen von bis zu 445 Mio. Euro sowie zweistellige Tantiemen auf Nettoverkäufe

 

Telefonkonferenz (in englischer Sprache) heute um 17:00 MESZ

 

Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX) gab heute bekannt, dass das Unternehmen ein weltweites Abkommen mit GlaxoSmithKline (GSK) zur Entwicklung und Vermarktung von MOR103 abgeschlossen hat. Bei MOR103 handelt es sich um einen firmeneigenen HuCAL-Antikörper von MorphoSys gegen das Zielmolekül
GM-CSF, der eine klinische Phase 1/2-Studie an Patienten mit milder bis mittelschwerer rheumatoider Arthritis abgeschlossen hat.

Gemäß den Vertragsbedingungen übernimmt GSK die Verantwortung für die gesamte Weiterentwicklung und Vermarktung von MOR103. Im Rahmen der Vereinbarung erhält MorphoSys eine sofortige Vorauszahlung von 22,5 Millionen Euro. Abhängig vom Erreichen bestimmter Entwicklungsschritte sowie regulatorischer, kommerzieller und umsatzbezogener Meilensteine hat MorphoSys Anspruch auf weitere Zahlungen von GSK in Höhe von bis zu 423 Mio. Euro sowie auf gestaffelte, zweistellige Tantiemen aus Nettoverkäufen.

"Diese Transaktion ist ein bedeutender Meilenstein für MorphoSys. Unser Ziel war es, mit einem Unternehmen zu kooperieren, das über das nachhaltige Engagement und die notwendige Expertise verfügt, MOR103 zu einem erfolgreichen Medikament zu entwickeln. Mit GSK haben wir einen solchen Partner gefunden. Wir hoffen, dass diese Allianz zu signifikanten Erträgen aus dem MOR103-Programm führt und zu einem bedeutenden Werttreiber für MorphoSys wird", erklärte Dr. Simon Moroney, Vorstandsvorsitzender der MorphoSys AG.

"Diese Nachricht belegt, dass wir in der Lage sind, firmeneigene Programme von der Forschung bis hin zur klinischen Validierung zu entwickeln und darüber hinaus in attraktive Partnerschaften einzubringen. Die präklinischen und klinischen Daten für MOR103 belegen das Potenzial von MOR103, neue Behandlungsoptionen bei rheumatoider Arthritis zu erschließen. Wir gehen auch davon aus, dass dieses Molekül weiteres Potenzial in zusätzlichen Indikationen hat. Ich freue mich sehr, dass MOR103 durch diese Vereinbarung nun das nächste Entwicklungsstadium erreicht", erklärte Dr. Arndt Schottelius, Entwicklungsvorstand der MorphoSys AG.

MOR103 hat eine klinische Phase-1-Studie in gesunden Freiwilligen und eine klinische Phase-1/2-Studie in Patienten mit milder bis mittelschwerer rheumatoider Arthritis abgeschlossen. Darüber hinaus wird MOR103 aktuell in einer Phase-1b-Sicherheits-Studie mit steigender Dosierung bei multipler Sklerose getestet. Der Medikamentenkandidat MOR103 ist bislang nirgendwo zugelassen.

Als Resultat der Transaktion hat MorphoSys die Finanzprognose für 2013 angehoben. MorphoSys erwartet nun Einnahmen in Höhe von rund 68 Millionen Euro bis 72 Millionen Euro (bisher 48 Millionen Euro bis 52 Millionen Euro) und ein EBIT von -2 Millionen Euro bis +2 Millionen Euro (bisher -18 Millionen Euro bis -22 Millionen Euro). Die ursprüngliche Prognose hatte keine erfolgreiche Auslizensierung eines der firmeneigenen Entwicklungsprogramme berücksichtigt. Von der Vorauszahlung von GSK in Höhe von 22,5 Millionen Euro sollen ca. 20 Millionen Euro bei Vertragsunterschrift als Umsatz verbucht werden. Der verbleibende Betrag soll über die Jahre 2013 und 2014 verteilt werden, gemäß dem Entwicklungsplan für MOR103 in MS.

MorphoSys wird heute, Montag, den 3. Juni 2013 um 17:00 MESZ eine öffentliche Telefonkonferenz abhalten, in der die Geschäftsleitung über die Vereinbarung informiert.

Einwahlnummern für die Telefonkonferenz (Zuhörmodus):
Deutschland:                          +49 89 2444 32975
Aus Großbritannien:               +44 20 3003 2666
Aus den USA:                        +1 202 204 1514

Bitte wählen Sie sich bereits zehn Minuten vor Beginn in die Telefonkonferenz ein.

Eine Webcast-Aufzeichnung sowie die Mitschrift werden auf http://www.morphosys.de/telefonkonferenzen zur Verfügung gestellt.

MorphoSys in Kürze:
MorphoSys hat mit der HuCAL-Technologie die erfolgreichste Antikörper-Bibliothek der Pharma-Industrie entwickelt. Durch den erfolgreichen Einsatz dieser und weiterer firmeneigener Technologien wurde MorphoSys zu einem Marktführer im Bereich therapeutischer Antikörper, einer der am schnellsten wachsenden Medikamenten-Klassen der Humanmedizin.
Gemeinsam mit seinen Pharma-Partnern hat MorphoSys eine therapeutische Pipeline mit mehr als 70 Antikörper-basierten Medikamenten-Kandidaten unter anderem zur Behandlung von Krebs, rheumatoider Arthritis und Alzheimer aufgebaut. MorphoSys ist auf die Entwicklung neuer Antikörper-Technologien und Wirkstoffe spezialisiert, um die Medikamente von morgen herzustellen. MorphoSys ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "MOR" notiert. Aktuelle Informationen zu MorphoSys finden Sie unter http://www.morphosys.de.

HuCAL®, HuCAL GOLD®, HuCAL PLATINUM®, CysDisplay®, RapMAT®, arYla®, Ylanthia® und 100 billion high potentials® sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys AG.

Slonomics® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Sloning BioTechnology GmbH, einem Tochterunternehmen der MorphoSys AG.

Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die den MorphoSys-Konzern betreffen. Diese spiegeln die Meinung von MorphoSys zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so können die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen abweichen. MorphoSys beabsichtigt nicht, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit sie den Wortlaut dieser Pressemitteilung betreffen.

MorphoSys AG
Dr. Claudia Gutjahr-Löser
Head of Corporate Communications & IR
Tel: +49 (0) 89 / 899 27-122

Mario Brkulj
Associate Director Corporate Communications & IR
Tel: +49 (0) 89 / 899 27-454

Alexandra Goller
Specialist Corporate Communications & IR
Tel: +49 (0) 89 / 899 27-332

investors@morphosys.com