MorphoSys und Celgene unterzeichnen strategische Allianz zur Entwicklung des CD38-Krebsprogramms MOR202 für Patienten mit Multiplem Myelom

26.06.2013 / 23:13, CEST

Entwicklung von neuartigem Antikörper-Therapieansatz in klinischer Erprobung bei Patienten mit Multiplem Myelom

 

MorphoSys wird am Donnerstag, den 27. Juni, um 16:00 MESZ eine Telefonkonferenz (in englischer Sprache) abhalten

·         Celgene erhält weltweite Lizenzrechte für MOR202; die beiden Unternehmen werden MOR202 gemeinsam weltweit entwickeln und MOR202 in Europa gemeinsam vermarkten (co-promotion)
·         MorphoSys bleibt zu 50 % am Ertrag der Vermarktung in Europa beteiligt und erhält gestaffelte, zweistellige Tantiemen aus Nettoverkäufen außerhalb dieses Marktes

 

Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX) und Celgene Corporation (NASDAQ: CELG) gaben heute ein weltweites Abkommen zur gemeinsamen Weiterentwicklung des Krebsprogramms MOR202 und der gemeinsamen Vermarktung (co-promotion) in Europa bekannt. Bei MOR202 handelt es sich um einen vollständig humanen, monoklonalen Antikörper gegen das Zielmolekül CD38 zur Behandlung des multiplen Myeloms und anderer Blutkrebsformen. Der Wirkstoff wird derzeit in einer klinischen Phase 1/2a-Studie bei Patienten mit rezidivierten/refraktären multiplem Myelom untersucht. MorphoSys und Celgene werden die weitere Entwicklung von MOR202 in der Indikation multiples Myelom und anderen Indikationen gemeinsam vorantreiben und die Entwicklungskosten im Verhältnis 1/3 zu 2/3 teilen.

Im Rahmen des Vertrags erhält MorphoSys eine Einmalzahlung in Höhe von 70,8 Mio. EUR (92 Mio. US$) und Celgene wird zusätzlich MorphoSys-Aktien im Wert von 46,2 Mio. EUR (60 Mio. US$) erwerben. Der Kaufpreis wird nach Genehmigung der Transaktion durch die US-amerikanische Kartellbehörde festgelegt und wird eine Prämie von mindesten 15 % auf den letzten Schlusskurs der MorphoSys-Aktie vor Vertragsabschluss beinhalten. MorphoSys könnte im Rahmen der Kooperation zusätzliche entwicklungsabhängige sowie regulatorische und umsatzbezogene Meilensteinen erhalten, sowie gestaffelte, zweistellige Tantiemen aus den Nettoverkäufen außerhalb der für die gemeinsamen Vermarktung ausgewählten europäischen Märkte. MorphoSys erhält 50 % der Erlöse aus den für die gemeinsame Vermarktung vorgesehenen Ländern in Europa. Das Gesamtvolumen des Vertrags könnte sich auf EUR 628 Mio. (818 Mio. US$) summieren, sollten alle entwicklungsabhängigen sowie regulatorischen und umsatzbezogenen Meilensteine erreicht werden.

"Mit dieser Allianz leiten wir die nächste Stufe der Unternehmensentwicklung von MorphoSys ein. Wir bewegen uns auf der Wertschöpfungskette nach oben und haben die Möglichkeit, unserer heutigen Forschungs- und Entwicklungskultur eine kommerzielle Organisation hinzuzufügen. Das Zielmolekül CD38 hat sich als hochinnovativer und vielversprechender Ansatzpunkt für die Behandlung des multiplen Myeloms herausgestellt und wir beabsichtigen, einen größeren Anteil des zukünftigen Wertes des Programms zu behalten. Celgene als einer der führenden Anbieter im Bereich multiples Myelom ist der ideale Partner, um gemeinsam den Wirkstoff zügig und effizient zur Marktreife zu entwickeln", erklärte Dr. Simon Moroney, Vorstandsvorsitzender der MorphoSys AG.

"Strategische Investitionen in medizinische Innovationen der nächsten Generation ermöglicht es dem Gesundheitswesen, schwerwiegende und lebensbedrohliche Krankheiten in langfristig kontrollierbare zu verwandeln", sagte Mark Alles, Executive Vice President and Global Head of Hematology and Oncology von Celgene Corporation. "Die Zusammenarbeit mit MorphoSys ermöglicht es uns, einen vielversprechenden Wirkstoff in einem Krankheitsbereich voranzutreiben, in dem große Fortschritte erzielt wurden, Patienten aber weiterhin neue Behandlungsoptionen benötigen."

"Die heutige Nachricht repräsentiert die zweite umfangreiche Allianz auf Basis eines unserer firmeneigenen Programme, das wir von der Auswahl des Zielmoleküls bis hin zur klinischen Entwicklung selbst vorangebracht haben. MOR202 hat sich zu einem sehr vielversprechenden Projekt innerhalb unseres Portfolios entwickelt und das Zielmolekül CD38 ist mittlerweile ein validierter Ansatzpunkt für das multiple Myelom. Wir freuen uns darauf, die weitere klinische Entwicklung dieses Wirkstoffs in enger Zusammenarbeit mit einem der weltweit führenden Medikamentenentwickler im Bereich der Krebserkrankungen zu erweitern und zu beschleunigen", fügte Dr. Arndt Schottelius, Entwicklungsvorstand der MorphoSys AG hinzu.

MOR202 ist ein HuCAL-Antikörper gegen CD38, ein Zielmolekül für die Behandlung des multiplen Myeloms und bestimmter Leukämien. Der Wirkstoff befindet sich derzeit in der klinischen Erprobung im Rahmen einer Phase 1/2a-Studie* in Patienten mit rezidivierten/refraktären multiplem Myelom. CD38 ist ein Protein auf der Oberfläche von Krebszellen und dient als Ansatzpunkt für die MOR202-Antikörper. Nach Bindung von MOR202 an sein Zielmolekül werden Natürliche-Killer-Zellen angelockt, die die Krebszellen zerstören. In zahlreichen präklinischen Untersuchungen hat MOR202 vielversprechende Wirksamkeit als Monotherapie und synergistische Effekte mit anderen Wirkstoffen der Klasse der Proteasom-Inhibitoren und Lenalidomide, einem oral verfügbaren Immunmodulator, gezeigt.

Die Transaktion bedarf der Zustimmung der US-Kartellbehörden im Rahmen des Hart-Scott-Rodino Act und wird in Kraft treten, sobald die notwendigen Kriterien erfüllt wurden.

 

 

 

MorphoSys wird am Donnerstag, den 27. Juni 2013 um 16:00 MESZ eine öffentliche Telefonkonferenz abhalten, in der die Geschäftsleitung über die Vereinbarung informiert.

Einwahlnummern für die Telefonkonferenz (Zuhörmodus):
Deutschland:                          +49 89 2444 32975
Aus Großbritannien:               +44 20 3003 2666
Aus den USA:                        +1 202 204 1514

Bitte wählen Sie sich bereits zehn Minuten vor Beginn in die Telefonkonferenz ein.

Zusätzlich bietet MorphoSys den Teilnehmern die Möglichkeit, den Bericht simultan online per Webcast auf http://www.morphosys.de zu verfolgen.

Ein Live-Webcast sowie Präsentation, Webcast-Aufzeichnung und Mitschrift werden ebenfalls auf http://www.morphosys.de zur Verfügung gestellt.

Ungefähr zwei Stunden nach der Konferenz haben Sie die Möglichkeit, einen mit den Folien synchronisierten Audio-Replay der Konferenz unter http://www.morphosys.de abzurufen.

MorphoSys in Kürze:
MorphoSys hat mit der HuCAL-Technologie die erfolgreichste Antikörper-Bibliothek der Pharma-Industrie entwickelt. Durch den erfolgreichen Einsatz dieser und weiterer firmeneigener Technologien wurde MorphoSys zu einem Marktführer im Bereich therapeutischer Antikörper, einer der am schnellsten wachsenden Medikamenten-Klassen der Humanmedizin.
Gemeinsam mit seinen Pharma-Partnern hat MorphoSys eine therapeutische Pipeline mit mehr als 70 Antikörper-basierten Medikamenten-Kandidaten unter anderem zur Behandlung von Krebs, rheumatoider Arthritis und Alzheimer aufgebaut. MorphoSys ist auf die Entwicklung neuer Antikörper-Technologien und Wirkstoffe spezialisiert, um die Medikamente von morgen herzustellen. MorphoSys ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "MOR" notiert. Aktuelle Informationen zu MorphoSys finden Sie unter http://www.morphosys.de.

HuCAL®, HuCAL GOLD®, HuCAL PLATINUM®, CysDisplay®, RapMAT®, arYla®, Ylanthia® und 100 billion high potentials® sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys AG.

Slonomics® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Sloning BioTechnology GmbH, einem Tochterunternehmen der MorphoSys AG.

* Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Spitzencluster München m4 - Personalisierte Medizin und zielgerichtete Therapien

Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die den MorphoSys-Konzern betreffen. Diese spiegeln die Meinung von MorphoSys zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so können die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen abweichen. MorphoSys beabsichtigt nicht, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit sie den Wortlaut dieser Pressemitteilung betreffen.

About Celgene
Celgene Corporation, headquartered in Summit, New Jersey, is an integrated global biopharmaceutical company engaged primarily in the discovery, development and commercialization of novel therapies for the treatment of cancer and inflammatory diseases through gene and protein regulation. For more information, please visit the company's Web site at www.celgene.com.

Forward-Looking Statements
This press release contains forward-looking statements, which are generally statements that are not historical facts. Forward-looking statements can be identified by the words "expects," "anticipates," "believes," "intends," "estimates," "plans," "will," "outlook" and similar expressions. Forward-looking statements are based on management's current plans, estimates, assumptions and projections, and speak only as of the date they are made. Celgene undertakes no obligation to update any forward-looking statement in light of new information or future events, except as otherwise required by law. Forward-looking statements involve inherent risks and uncertainties, most of which are difficult to predict and are generally beyond our control. Actual results or outcomes may differ materially from those implied by the forward-looking statements as a result of the impact of a number of factors, many of which are discussed in more detail in Celgene's Annual Report on Form 10-K and its other reports filed with the Securities and Exchange Commission.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

MorphoSys AG Celgene Corporation
Dr. Claudia Gutjahr-Löser
Head of Corporate Communications & IR
Tel: +49 (0) 89 / 899 27-122

 

Mario Brkulj
Associate Director
Corporate Communications & IR
Tel: +49 (0) 89 / 899 27-454

 

Alexandra Goller
Specialist Corporate Communications & IR
Tel: +49 (0) 89 / 899 27-332

 

investors@morphosys.com
Investors: +1 (908) 673-9628 investors@celgene.com

Media: +1 (908) 673-2275
media@celgene.com