Ad hoc: MorphoSys übernimmt Peptid-Therapeutika-Unternehmen Lanthio Pharma

2015-05-07T15:53:54 CET

Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX; OTC: MPSYY) gab heute den Erwerb aller ausstehenden Geschäftsanteile des niederländischen Biopharmazie-Unternehmens Lanthio Pharma B.V. bekannt. Die Transaktion ergänzt das wachsende firmeneigene Portfolio von MorphoSys um Lanthio Pharmas führendes Programm LP2, ein neuartiges Lanthipeptid, das gegen diabetische Nephropathie und fibrotische Erkrankungen entwickelt wird. LP2, das in MOR107 umbenannt werden wird, zeigte in präklinischen in vivo-Studien wirksame Angiotensin II Typ 2 (AT2)-Rezeptor-abhängige Aktivität und es ist geplant, mit dem Programm 2016 klinische Studien zu beginnen. LP2 ist der am weitesten fortgeschrittene der vier Lanthipeptide im Portfolio von Lanthio Pharma. MorphoSys bestätigte im Zusammenhang mit der heutigen Meldung seine Finanzprognose für das Geschäftsjahr 2015, die am 26. März 2015 aktualisiert worden war.

Vor der Übernahme hielt MorphoSys 19,98 % der Geschäftsanteile von Lanthio Pharma. MorphoSys hat 20 Mio. Euro bezahlt, um die ausstehenden Geschäftsanteile der anderen Investoren, darunter INKEF Capital, BioGeneration Ventures und Hanzepoort, zu erwerben. Die ursprüngliche Kapitalbeteiligung hatte MorphoSys im Rahmen seiner Innovation Capital-Initiative im November 2012 als Teil von Lanthio Pharmas Serie-A-Finanzierungsrunde getätigt.

ENDE DER AD HOC-MITTEILUNG

MorphoSys in Kürze:

MorphoSys hat mit der HuCAL-Technologie die erfolgreichste Antikörper-Bibliothek der Pharma-Industrie entwickelt. Durch den erfolgreichen Einsatz dieser und weiterer firmeneigener Technologien wurde MorphoSys zu einem Marktführer im Bereich therapeutischer Antikörper, einer der am schnellsten wachsenden Medikamenten-Klassen der Humanmedizin.

Gemeinsam mit seinen Pharma-Partnern hat MorphoSys eine therapeutische Pipeline mit mehr als 90 Antikörper-basierten Medikamenten-Kandidaten unter anderem zur Behandlung von Krebs, rheumatoider Arthritis und Alzheimer aufgebaut. MorphoSys ist auf die Entwicklung neuer Antikörper-Technologien und Wirkstoffe spezialisiert, um die Medikamente von morgen herzustellen. MorphoSys ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "MOR" notiert. Aktuelle Informationen zu MorphoSys finden Sie unter http://www.morphosys.de.

 

HuCAL®, HuCAL GOLD®, HuCAL PLATINUM®, CysDisplay®, RapMAT®, arYla®, Ylanthia® und 100 billion high potentials® sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys AG.

Slonomics® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Sloning BioTechnology GmbH, einem Tochterunternehmen der MorphoSys AG.

 

 

 

Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die den MorphoSys-Konzern betreffen. Diese spiegeln die Meinung von MorphoSys zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so können die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen abweichen. MorphoSys beabsichtigt nicht, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit sie den Wortlaut dieser Pressemitteilung betreffen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
MorphoSys AG



Dr. Claudia Gutjahr-Löser
Head of Corporate Communications & IR

Mario Brkulj

Associate Director Corporate Communications & IR

 

Alexandra Goller

Manager Corporate Communications & IR

Jessica Rush

Manager Corporate Communications & IR



Tel: +49 (0) 89 / 899 27-404

investors@morphosys.com