Vorstand

Dr. Simon E. Moroney

Vorstandsvorsitzender

Dr. Moroney ist einer der Gründer der Gesellschaft. Davor war Dr. Moroney in verschiedenen Funktionen im Fachbereich Pharmakologie der Universität von Cambridge, Großbritannien, tätig, war Hochschulassistent am Lehrstuhl für Chemie der Universität von British Columbia, Vancouver, Kanada, und Assistent am Lehrstuhl für Chemie der ETH in Zürich, Schweiz, wo er gleichzeitig eine Position als Dozent inne hatte. Er war Assistent an der Harvard Medical School, Boston, USA, und Mitarbeiter von ImmunoGen Inc., wo er an der ersten Generation von Antikörperkonjugaten gegen Krebs arbeitete.

Dr. Moroney studierte in seiner Heimat Neuseeland Chemie, wo er den Master of Science (MSc) mit Auszeichnung bestand. Er war anschließend Stipendiat der Commonwealth-Stiftung an der Universität von Oxford, an der er einen D.Phil. in Chemie erwarb.
Im Jahr 2002 erhielt Dr. Moroney vom Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland Dr. Johannes Rau das Bundesverdienstkreuz am Bande für seine Verdienste um die Biotechnologie.

Dr. Moroney ist Mitglied des Aufsichtsrats der ProtAffin AG in Graz, Österreich.

Dr. Arndt Schottelius

Entwicklungsvorstand

Dr. Schottelius kam vom US-Unternehmen Genentech Inc., San Francisco, zu MorphoSys. Bei Genentech war er Director of Immunology, Tissue Growth & Repair Early Development und zuletzt Medical Director, Immunology Development. Vor seiner Zeit bei Genentech hielt Dr. Schottelius wissenschaftliche Positionen und Managementfunktionen bei Berlex Biosciences, Kalifornien, USA, und der Schering AG, Berlin.

Dr. Schottelius erhielt seine Approbation und Promotion von der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Anschließend war er als Assistenzarzt in der Gastroenterologie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin tätig und arbeitete im Rahmen eines Postdoc-Forschungsstipendiums der Crohn’s & Colitis Foundation of America an der University of North Carolina, bevor er in die pharmazeutische Industrie wechselte.

Dr. Schottelius gehört derzeit keinem anderen Aufsichtsrats- oder Kontrollorgan an.

 

Jens Holstein

Finanzvorstand

Jens Holstein kam von der Fresenius Kabi AG zu MorphoSys, wo er zuletzt als Regional Chief Financial Officer für die Region EME (Europa/Mittlerer Osten) sowie als Geschäftsführer für die Fresenius Kabi Deutschland GmbH tätig war. Vor dieser Zeit bekleidete er seit 1995 verschiedene Führungspositionen im Fresenius-Konzern. Von 2006 bis 2010 war er als Regional Chief Financial Officer bei der Fresenius Kabi Asia Pacific Ltd. in Hongkong tätig. Zuvor war er unter anderem Geschäftsführer der Fresenius ProServe GmbH sowie Finanzvorstand und Arbeitsdirektor der Tochtergesellschaft Wittgensteiner Kliniken AG. In früheren Positionen bei Fresenius war er u.a. Geschäftsführer der hospitalia care GmbH, kaufmännischer Leiter des Unternehmensbereiches Projekte & Services sowie der hospitalia international GmbH. Bevor Herr Holstein zu Fresenius stieß, verbrachte er mehrere Jahre in der Unternehmensberatung, mit Positionen in Frankfurt und London.

Herr Holstein erwarb ein Diplom in Betriebswirtschaftslehre an der Universität von Münster.

Herr Holstein gehört derzeit keinem anderen Aufsichtsrats- oder Kontrollorgan an.

Dr. Marlies Sproll

Forschungsvorstand

Dr. Sproll kam im Jahr 2000 als Leiterin Forschung und Entwicklung zu MorphoSys. In 2005 wurde sie zum Forschungsvorstand bestellt. In ihrer aktuellen Tätigkeit verantwortet sie die Bereiche Technologie-Entwicklung, Discovery, Manufacturing, Alliance Management und Intellectual Property.

Vor ihrer Zeit bei MorphoSys hatte Dr. Sproll verschiedene F&E-Positionen in der pharmazeutischen Industrie inne, unter anderem am Forschungsstandort Wien von Boehringer Ingelheim sowie bei Merck KGaA in Darmstadt, wo sie sich auf die Erforschung und Entwicklung von antikörperbasierten Wirkstoffen und Krebsimpfstoffen spezialisierte.

Dr. Sproll studierte Biologie und erhielt den Doktor der Naturwissenschaften der Technischen Universität Stuttgart. Bevor sie in der Industrie tätig wurde, besetzte sie verschiedene Forschungsstellen im Max-Planck-Institut in Tübingen.

Dr. Sproll ist Mitglied des Aufsichtsrats von Lanthio Pharma, Groningen, Niederlande.