Das Unternehmen auf einen Blick

MorphoSys hat mit der HuCAL-Technologie die in der Pharmaindustrie erfolgreichste Antikörper-Bibliothek entwickelt. Durch den erfolgreichen Einsatz dieser und weiterer firmeneigener Technologien wurde MorphoSys zu einem Marktführer im Bereich therapeutischer Antikörper, einer der am schnellsten wachsenden Medikamenten-Klassen der Humanmedizin.

Gemeinsam mit seinen Pharma-Partnern hat MorphoSys eine Wirkstoff-Pipeline zur Behandlung von Krebs, rheumatoider Arthritis und Alzheimer, um nur einige Krankheiten zu nennen, aufgebaut. MorphoSys ist auf die Entwicklung neuer Antikörper-Technologien und Wirkstoffe spezialisiert, um die Medikamente von morgen herzustellen.

Circa 80 auf den firmeneigenen Technologien basierende therapeutische Antikörperprogramme befinden sich derzeit in der Entwicklung, über 20 davon bereits in klinischen Studien. Das am weitesten fortgeschrittene eigene Programm des Unternehmens ist MOR103, ein first-in-class Antikörper gegen GM-CSF zur Behandlung rheumatoider Arthritis und Multipler Sklerose. MOR103 ist Teil von MorphoSys' Allianz mit GlaxoSmithKline. Der firmeneigene Wirkstoff MOR202 zur Behandlung von Patienten mit Multiplem Myelom wird in einer Kooperation mit Celgene weiter entwickelt. Das dritte eigene klinische Programm ist MOR208, ebenfalls zur Behandlung von Krebserkrankungen.

MorphoSys ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol MOR notiert.

 

MorphoSys Credo

Ethische Richtlinien und Verhaltenskodex für alle Mitarbeiter von MorphoSys.