Show/Hide Menu

MorphoSys auf einen Blick

Sie sind hier

MorphoSys hat sich der Entwicklung herausragender neuer Behandlungsmethoden für schwerkranke Patienten verschrieben. Das führende Unternehmen im Bereich therapeutischer Antikörper ist bestrebt, die wertvollste biopharmazeutische Pipeline der Biotechnologiebranche aufzubauen.

Für Patienten

Antikörper werden als therapeutische Wirkstoffe zur Behandlung schwerer Erkrankungen eingesetzt. MorphoSys trägt zur Entwicklung neuartiger und besserer Behandlungsansätze bei. Das Unternehmen verfügt sowohl über die technologischen als auch über die wissenschaftlichen Fähigkeiten die benötigt werden, um optimierte Antikörper als therapeutische Wirkstoffe zu generieren. Gemeinsam mit seinen Partnern aus der pharmazeutischen Industrie setzt MorphoSys diese Kentnisse ein, um die Medikamente von morgen zu entwickeln. Das Unternehmen konzentriert seine Entwicklungsaktivitäten überwiegend auf die Indikationen Krebs sowie entzündliche und Autoimmun-Erkrankungen.

Nur die vielversprechendsten Medikamentenkandidaten aus den Entwicklungsprogrammen von MorphoSys und seinen Partnern kommen in klinische Studien, wo sie sorgfältig auf Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit geprüft werden. Unter diesen Programmen befinden sich derzeit vielversprechende Wirkstoffe in späten klinischen Entwicklungsphasen, die innerhalb der nächsten Jahre auf den Markt kommen könnten.

Weiterführende Links

Klinische Studien

Informationen zu klinischen Studien, die von MorphoSys durchgeführt werden.
Klinische Studien

Für Partner

Gemeinsam mit seinen Partnern aus der pharmazeutischen Industrie arbeitet MorphoSys an neuartigen Therapieansätzen für schwere Krankheiten. Der Erfolg dieser Partnerschaften zeigt sich an der großen Zahl der in der Entwicklung befindlichen Antikörper. Die früheren Kooperationsvereinbarungen basierten auf den Technologien des Unternehmens. Heute werden Partnerschaften verschiedenster Art eingegangen. In dem Bestreben, sein bestehendes Portfolio weiter zu stärken, evaluiert MorphoSys kontinuierlich vielversprechende Antikörper und andere Biomoleküle im späten präklinischen oder frühen klinischen Entwicklungsstadium für Einlizensierungs- oder Co-Development-Vereinbarungen. Vertragsabschlüsse mit Anbietern synergistischer Technologien runden die nachhaltige Geschäftsentwicklungspolitik von MorphoSys ab.

Weiterführende Links

Für
Investoren

MorphoSys ist von jeher in der Pharmabranche für seine herausragenden Antikörpertechnologien bekannt, aber seit einiger Zeit ist die umfassende Pipeline des Unternehmens mit ihren firmeneigenen und verpartnerten Wirkstoffprogrammen in den Vordergrund gerückt. Indem es die Anzahl der Entwicklungsprogramme maximiert, steigert MorphoSys sein künftiges Potenzial und begrenzt das stets mit der Entwicklung neuer Medikamente verbundene Risiko. Durch sein einzigartiges Geschäftsmodell ist MorphoSys in einer äußerst starken finanziellen Position. Diese Stärke bildet die Ausgangsgrundlage für ein deutlich gesteigertes Investment in die eigene Produkt- und Technologie-Entwicklung, die ihrerseits wiederum Wachstum und Wertsteigerung anfacht.

Bei der Wirkstoff-Forschung und Entwicklung setzt das Unternehmen vor allem auf seine innovativen Technologien, darunter die in der Industrie führenden Antikörperbibliotheken HuCAL und Ylanthia, und wohlüberlegte Entwicklungsstrategien. Gemeinsam mit seinen Partnern hat das Unternehmen eine therapeutische Pipeline mit mehr als 90 vollständig menschlichen Antikörperkandidaten aufgebaut, einschließlich fortgeschrittener Wirkstoffprogramme wie Bimagrumab, Gantenerumab und Guselkumab. Durch Co-Development Aktivitäten oder die Einlizensierung vielversprechender neuer Wirkstoffkandidaten, wie zuletzt dem Programm MOR209/ES414, baut MorphoSys sein firmeneigenes Entwicklungsportfolio weiter aus.

Mit unseren F&E-Investitionen sowohl in das Partnergeschäft als auch in unsere eigenen Entwicklungsaktivitäten streben wir eine substanzielle Wertsteigerung an.

Jens Holstein
Finanzvorstand